Shopdesign:
Wir bieten Urlaub im Alltag

In seinen Anfängen war bellaflora ein Selbstbedienungsgeschäft, heute sind wir ein Gartencenter mit hoher Beratungsqualität.

Unser Ziel ist, dass sich unsere Kunden wohl fühlen, während sie bei uns einkaufen und durch unsere Filialen spazieren. 

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir nach den Ansätzen von Dr. Christian Mikunda, einem weltweit renommierten Gestalter von Erlebnisräumen, gemeinsam mit Umdasch Shopfitting ein völlig neues Shop-Konzept entwickelt und 2014 erstmals in Graz-Webling verwirklicht. Dieses Konzept wird künftig bei allen Neubauten und bei der Modernisierung bestehender Filialen zum Einsatz kommen.


Im Kern geht es um Emotionen, um Freude, Wohlfühlen und Wertschätzung. Durch die Unterteilung der großen Ausstellungsflächen in optisch voneinander getrennte Räume schaffen wir kleinere Einheiten und erleichtern damit die Orientierung. Der Bereich des Warmhauses, wo wir die Pflanzen für den Innenbereich zeigen, greift Elemente von Wohnräumen auf. Der Boden ist verfliest wie das Vorzimmer eines Hauses, da und dort bieten Sitzmöglichkeiten Gelegenheit sich auszuruhen. Geht man weiter in den Kaltbereich, hat man bald das Gefühl, auf einer Terrasse zu stehen – mit Steinböden und einer markisenartigen Überdachung. Von hier geht es weiter ins Freigelände, das den Garten symbolisiert. 

Mit dieser Art der Schauraumgestaltung haben wir erstmals den Schritt vom Gartencenter zu Home & Living gesetzt, also vom Anbieten einzelner Pflanzen zur ganzheitlichen Betrachtung der Gartengestaltung. Damit sind wir auch in diesem Bereich Vorreiter unserer Branche.

Im Berichtszeitraum haben wir den neu errichteten Standort Graz-Webling und die bestehenden Filialen in Regau, St. Pölten, Vösendorf, Wr. Neustadt und Wels nach diesem Konzept ausgestattet.