Unser Zugang:
Nur die besten Anbieter für unsere Kunden

bellaflora stellt selbst keine Produkte her. Dennoch tragen wir Verantwortung für die Produkte, die wir unseren Kunden anbieten.


Wir achten bei der Gestaltung unseres Sortiments darauf, ökologisch sowie gesellschaftlich fragwürdige Produkte von vornherein zu vermeiden. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten ermöglicht es uns, immer wieder neue Wege zu beschreiten und neue Produkte zu entwickeln. Wir brauchen die Bereitschaft unserer Lieferanten, an diesem Prozess mitzuarbeiten, und wir müssen die Grenzen ihrer Möglichkeiten akzeptieren. Denn unsere Einflussmöglichkeiten auf die Produzenten sind begrenzt, und auch die Kunden können wir nicht zwingen, dass sie nachhaltigen Produkten den Vorrang geben. Deshalb müssen wir unsere Schritte mit sehr viel Sorgfalt setzen. 

Unsere Angebotspalette ist sehr breit. Gemüse- oder Zierpflanzen, Deko oder Blumenerden – so unterschiedlich unsere Produkte sind, so unterschiedlich sind die Lösungen, die wir anstreben, damit sie den Kriterien entsprechen, die wir uns teilweise selbst auferlegen. Bei Sortimentsänderungen oder Überprüfungen von Kriterien, die teilweise weit über gesetzliche Verordnungen hinausgehen, arbeiten wir eng mit der unabhängigen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) sowie mit staatlich akkreditierten Kontrollstellen wie LACON und agroVet zusammen.